Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Flugmanöver

  1. #1
    TGP-Strand-Betrachter Avatar von Quasar
    Registriert
    09.09.2012
    Ort
    Salzkotten. NRW
    Alter
    52
    Beiträge
    774
    Danke
    96
    Wurde 105 Mal in 59 Posts gedankt
    Blog-Einträge
    1

    Flugmanöver

    Wir sind heute eine Mission geflogen. Dabei wurde eine F-5 von einer Mig -21bis mit einer R-60 (Natokürzel Aphit) abgeschossen, die mal knapp über 22g gezogen hat. Geht das.... (Hier im Game schon aber sind das reale Werte?)

    g22b.jpg
    Gruß Quasar


  2. #2
    Taxiway-Lander Avatar von Goaly
    Registriert
    11.07.2016
    Ort
    Ganderkesee
    Beiträge
    181
    Danke
    75
    Wurde 61 Mal in 29 Posts gedankt

    AW: Flugmanöver

    Klingt durchaus machbar, ist ja kein Mensch an Bord.
    Zudem war das vermutlich bei der kurzen Distanz zur Mig auf dem Screenshot eine Kombination aus Kurvenflug und Beschleunigung nach dem Abschuss der Rakete.

    Zitat Zitat von http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/885473
    [...]
    Im Gegensatz zum angegriffenen Flugzeug wird die Manövrierfähigkeit des Lenkflugkörpers jedoch nicht durch die G-Toleranz des Menschen eingeschränkt.
    Während die Manöver dessen auf 9g, der 9-fachen Erdbeschleunigung, begrenzt sind, bevor der g-LOC eintritt, können Luft-Luft-Raketen bis zu 70g überstehen.
    Die Kraft ist dabei linear von der Masse, quadratisch von der Geschwindigkeit des Flugkörpers und umgekehrt proportional vom Radius der geflogenen Kurve abhängig.
    [...]
    Technische Details der R-60 habe ich in der Hinsicht auf die schnelle allerdings nicht gefunden.
    "Gravity is overrated. It's just the earth that sucks."

  3. Der folgende Benutzer sagt Danke zu Dir Goaly, für diesen hilfreichen Post:

    Quasar (02.08.2017)

  4. #3
    Kopfüber-Formationsflieger Avatar von Ghostrider
    Registriert
    24.09.2014
    Ort
    Datteln
    Alter
    48
    Beiträge
    245
    Danke
    6
    Wurde 62 Mal in 35 Posts gedankt

    AW: Flugmanöver

    Also in Linus AA Lenkflugkörper Sheet ist die Grenze mit 18G angegeben

  5. #4
    Gorilla-Angriff-Überlebender Avatar von Smacksmash
    Registriert
    08.12.2015
    Beiträge
    324
    Danke
    40
    Wurde 91 Mal in 48 Posts gedankt

    AW: Flugmanöver

    Also wie es mit der Aphit aussieht weiß ich nicht genau. Aber anscheinend kann die AIM-9X bis zu 60 G, die V3E A-Darter (Heater-Missle Südafrika und Brasilien) sogar bis zu 100 G ziehen. Selbst die AIM-120 erreicht wohl bis zu 45 G. Wie realistisch diese Angaben sind weiß ich nicht genau, denn ich denke dass diese Specs "classified" sind.
    Ich meine jedoch auch mal gelesen zu haben, dass Missles im Kurvenkampf unmittelbar nach Abschuss von der Rail an die 22 G ziehen. Allerdings bezweifle ich, dass solche G-Raten länger als für den Bruchteil einer Sekunde haltbar sind, denn die Missle würde ja enorm an Energie verlieren. Außerdem könnten wir dann einer Missle ja NIE ausweichen, da sie quasi immer in der Lage wäre, ihr Ziel zu verfolgen. Ich nehme an, dass diese hohen G-Raten vor allem im Moment des Abschusses durch die extreme Beschleunigung der Missle mit Zündung des Raketenmotors, vielleicht gleichzeitig mit einem sofortigen Turn der Missle (nach verlassen der Rail), erreicht werden können. An 22 G nach Erreichen der Höchstgeschwindigkeit bzw. nach Ausbrennen des Raketenmotors kann ich nicht so recht glauben. Ich war aber auch nie der große Mathe- oder Physikkönner. Soll heißen: Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

  6. Der folgende 2 Benutzer sagt Danke zu Dir Smacksmash, für diesen nützlichen Post:

    Hammer (02.08.2017), Quasar (02.08.2017)

  7. #5
    TGP-Strand-Betrachter Avatar von Quasar
    Registriert
    09.09.2012
    Ort
    Salzkotten. NRW
    Alter
    52
    Beiträge
    774
    Danke
    96
    Wurde 105 Mal in 59 Posts gedankt
    Blog-Einträge
    1

    AW: Flugmanöver

    Vielen Dank für die Antworten.
    Dann wird es wohl so sein. @Smacksmash. Stimmt, die Rakete wurde abgeschossen und ist sofort in den harten Rechts turn gegangen. Wir haben da gestern Abend beim Anschauen des TacView Files nicht schlecht gestaunt. Aber nach deiner Aussage klingt das recht plausibel. R60 ist ja auch ein weiter Begriff, zumal diese ja auch noch in verschiedene Spezifikationen gebaut wurde.
    Gruß Quasar


  8. #6
    SA-17-mit-der-Gun-Angreifer Avatar von Schmirco
    Registriert
    21.09.2014
    Ort
    NRW
    Alter
    28
    Beiträge
    535
    Danke
    23
    Wurde 60 Mal in 42 Posts gedankt

    AW: Flugmanöver

    Eventuell nochmal nachstellen und sehen was da so geht ?
    Biete mich als F-5 Opfer an ;-)
    Gruß Schmirco

  9. #7
    Low-Level-Striker Avatar von Hammer
    Registriert
    12.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    36
    Beiträge
    89
    Danke
    8
    Wurde 16 Mal in 11 Posts gedankt

    Flugmanöver

    Wieder ein spannendes Thema hier.
    Die Lastvielfache (Gs) ergeben sich ja im unbeschleunigten Flug durch das Verhältnis vom Auftrieb zur Gewichtskraft. Unabhängig von der Festigkeit der Bauteile der Rakete muss die also erst mal in der Lage sein den Auftrieb mit ihren verhältnismäßig kleinen Steuerflächen zu erzeugen. Wie wir aber wissen ist der Auftrieb natürlich geschwindigkeitsabhängig, was z.B. auch dafür sorgt das man im Flugzeug bei hohen Geschwindigkeiten schnell mal an die G-Grenze kommt, während man bei geringen Geschwingkeiten schon bei kleinen Gs im Strömungsabriss ist. Soll heißen, dass die möglichen Lastvielfachen der Rakete von mehren Faktoren abhängen und eine große Spanne haben können. Am Ende geht natürlich auch noch die Beschleunigung und Erdanziehungskraft mit in die Rechnung ein. Diese würde dann vektoriell addiert werden müssen (kein Ahnung ob TacView das macht, vermutlich schon).
    Ob man der Rakete ausweichen kann, @Smacksmash, hängt jedoch nicht direkt von den möglichen Lastvielfachen ab. Denn um den gleichen oder eine engeren Radius mit einer höheren Geschwindigkeit zu fliegen benötigt man auch automatisch mehr Lastvielfache. Das aber auch erst dann, wenn sich die Rakete schon innerhalb deines Kurvenradius befindet. In der dargestellten Situation ist das sogar der Fall.
    Das die Missile quasi von der Rail weg in einen engeren Kurvenradius geht als die Mig21 finde ich schon erstaunlich vor allem in Hinsicht auf den nötigen Auftrieb.

    Nachstellen der Situation kann sehr interessant werden. Dazu bietet sich das Missile-Trainer-Script der 476th an. Optimalerweise habe wir das auch in unserer NTTR Trainingsmission integriert.
    Ohnehin hab ich mir vorgenommen mal ein Missile Evasion Training anzusetzen.

  10. #8
    Kopfüber-Formationsflieger Avatar von Ghostrider
    Registriert
    24.09.2014
    Ort
    Datteln
    Alter
    48
    Beiträge
    245
    Danke
    6
    Wurde 62 Mal in 35 Posts gedankt

    AW: Flugmanöver

    Das Schub Gewichtsverhältniss der Rakete sollte deutlich über 1 liegen so das diese solange das triebwerk brennt extreme Wendemanöver vollziehen kann. Wenn ich das richtig gelesen habe ist sie dazu entwickelt worden ektremen Flugmanövern der zu treffenden Flugzeuge zu folgen 9G+ wer es noch nicht kennt mal hier nachschauen die Jung haben das in DCS schon alles getestet: https://www.digitalcombatsimulator.c...files/1363666/

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •