Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Eine Billion Dollar

  1. #11
    CAT-III-Dogfighter Avatar von Fieters
    Registriert
    02.06.2014
    Ort
    Stralsund
    Beiträge
    1.096
    Beitrags - Danke / Gefällt
    Blog-Einträge
    2

    AW: Eine Billion Dollar

    Ich würde Smacksmash kaufen.


  2. #12
    Gorilla-Angriff-Überlebender Avatar von Floater
    Registriert
    04.11.2016
    Ort
    Lehrte
    Alter
    25
    Beiträge
    305
    Beitrags - Danke / Gefällt

    AW: Eine Billion Dollar

    Zitat Zitat von Smacksmash Beitrag anzeigen
    Also ich will ja kein Spielverderber sein... aber was ist das für ein Buch?

    1. 1495 legte irgendwer Geld bei einer Bank an? In Dollar? Die USA wurden erst 1492 entdeckt... ob es dann drei Jahre später schon Banken gab? Selbst wenn, der Dollar wurde erst 1785 als Einheitswährung in den USA eingeführt.
    Nein. Es waren 300 Florin. Also damalige florentiener Währung.

    Zitat Zitat von Smacksmash Beitrag anzeigen
    2. 10.000 Dollar im Jahr 1495? Ende des 19ten Jahrhundets betrug der durchschnittliche Monatssold eines Soldaten in den USA 11 Dollar. Man möge sich ausmalen, wie viel Geld 10.000 Dollar 1495 gewesen sein sollen? Hat der das Bruttoinlandsprodukt mehrere Staaten auf ein Mal zu einer Bank gebracht?
    Naja... Fiktion... *Klugscheißoff*
    Die umrechnung basiert auf dem Goldgehalt des Forinn um 1495 und dem Goldpreis Jahres 1995

  3. #13
    Tower-Tussi-Dater Avatar von Duke
    Registriert
    27.12.2012
    Ort
    Cavite, Philippinen
    Alter
    38
    Beiträge
    2.257
    Beitrags - Danke / Gefällt

    Re: AW: Eine Billion Dollar

    Zitat Zitat von Kolbe Beitrag anzeigen
    Die Antwort ist für mich recht einfach.

    Ich würde mir irgendwo auf der Welt ein schönes Fleckchen Erde kaufen.
    Dieses Stückchen Erde sollte am Meer liegen, ein Wald und einen Süßwassersee haben.
    Wenn ich dort bin baue ich mir mein Häuschen. Natürlich selbst aus vorhandenen Rohstoffen.
    Danach ist pure Autarkie angesagt. Man baut an / züchtet, was man verbraucht.
    Keiner redet einen rein. Ich lasse den lieben Gott einen guten Mann sein, angel, faulenze
    oder fahre mit meinem selbst gebauten Einbaum durch die Gegend (Hätte zwei davon...)
    Sollte ich mal Internet brauchen, fliege ich in meine Bude nach Dtld. zurück oder leiste mir den
    Luxus (den ich eigentlich nicht will) und kaufe mir so'n scheiß Sat-Geschisse. Dafür bräuchte
    ich aber Strom, den ich auch nicht will.

    Mmh.

    Die restlichen 999,95 Mrd. spende ich übrigens direkt an Bedürftige (Bloß keine Organisation!).

    Ich wuerde es ziemlich aehnlich machen...bissl mehr Luxus und Technik, aber im Grunde ganz aehnlich
    Viele Grüße
    Duke



  4. #14
    Maddog-Fetischist Avatar von Skylane
    Registriert
    23.07.2017
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    28
    Beiträge
    16
    Beitrags - Danke / Gefällt

    AW: Eine Billion Dollar

    Hätte ich einen ganz kleinen Bruchteil davon, würde ich einen alten Militärflugplatz erwerben und den mit moderner Beleuchtung, ILS und Gebäudeinstandsetzung aufbohren.
    In ein paar Shelter kommen flugfähige Doppelsitzer: F-16B/D, F-15B/D und MiG29/SU27, sowie deren Ersatzteile.
    Mit denen verreisen, auf Flugshows auftreten, Mitflüge anbieten/verschenken... das wäre schon nett.

  5. #15
    CAT-III-Dogfighter Avatar von RightStuff
    Registriert
    09.10.2012
    Alter
    54
    Beiträge
    1.413
    Beitrags - Danke / Gefällt

    AW: Eine Billion Dollar

    Ich würd erstmal ein "FluSi-Hotel" bauen. Mit allem Pi-pa-po. Top Netz-Infrastruktur, Auditorium für Briefings, Schulungsräumen, HW-Entwicklung/Reparaturecke, schalldichter () Officers Club, etc. pp.

    Über den Rest muss ich mir noch Gedanken machen - und was dann noch über ist, wird verprasst


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •